Mediale Beratung
Mediale Beratung

Wie läuft eine mediale Einzelsitzung ab?

Das Medium empfängt die Botschaften aus dem Jenseits auf unterschiedliche Weise. Manches Medium sieht mit dem geistigen Auge, empfindet Eindrücke, Stimmungen, Wahrnehmungen am Körper und hört mit dem inneren Ohr Stimmen.

 



Das Medium beschreibt alle Eindrücke und Informationen die es erhält. Bei einem Sitting meldet sich die Seele beim Medium mit Erklärungen und Bildern bis für den Klienten klar ist, wer sich da gerade meldet. Oft werden früheres Aussehen, spezielle Eigenheiten oder die Art des Todes dazu benutzt. Die Seele erklärt sich so lange bis sie sicher ist, dass die Botschaft verstanden wurde. Um letzte Zweifel auszuräumen übermittelt die Seele oft Situationen, Bilder oder Erklärungen die nur der Klient wissen kann. Manchmal können diese Informationen auch vom Klienten erst nach der Sitzung erfragt oder nachgeforscht werden. Diese Beweise sollen den Angehörigen helfen an die Echtheit der Übermittlung zu glauben und damit haben die Informationen auch heilende Wirkung für die Menschen.

 



Im Verlauf der Sitzung kommen Informationen, die die Seele für wichtig hält. Oft sind es auch Antworten auf unausgesprochene Fragen, da die Seelen die Gedanken der Angehörigen lesen können. Die Aussagen können sich auf die Vergangenheit oder die Zukunft beziehen, z. B. um etwas zu klären oder als Hilfe für eine bestimmte Situation, manchmal können das auch Warnungen sein. Im allgemeinen spürt man die große Liebe der Seele die über das Medium vermittelt wird.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marguerite Wenzel